Kohlefasergewebe

Wer sich in der Boots-und Autoindustrie ein wenig auskennt, der hat den Namen Kohlefasergewebe bereits gehört. Dieses Material ist sehr berühmt unter den Menschen, die gerne bestimmte Details hervorheben wollen. Oft kann man sehen, dass Autos oder Boote mit bestimmten Details aus Kohlefasergewebe verschönert worden sind. Dieses Material wird dann meistens in Kombination mit Kunstharz als eine Art Verstärkungsmaterial angesehen und benutzt. Ein solches Material findet seine Verwendung bei der Herstellung sehr leichter und starker Verbundwerkstoffe, die dann unter den Namen Kohlefaserverstärkter Kunststoff gefunden werden können. Außerdem werden diese Kohlenfasergewebe auch aus Verbundbau für Maschinenteile eingesetzt. Das liegt daran, dass sie ein sehr geringes Gewicht haben und außerdem sehr stark sind.

Somit eignen sie sich ideal für die Verwendung in Serienfertigungen jeder Art. Besonders populär ist dieses Compositesplaza Kohlefasergewebe auch wegen seiner glatten Gewebe-Oberfläche und der schönen schwarzen Farbe, die dann zu der Optik beiträgt. Weiterhin hat dieses Material auch andere besondere Eigenschaften wie die Tatsache, dass es nicht oxidiert unter Einfluss von Sauerstoff oder Wasser und dass es eine kleinere Dichte als Stahl hat. Das Endprodukt kann dank dem Compositesplaza Kohlefasergewebe beliebig auch bei Wind und Wetter draußen gelassen werden. Die Kunden müssen sich keine Sorgen machen, dass das Kohlefasergewebe von Korosion angefallen wird. Zudem zeichnet sich das Material auch noch durch hohe Zugfestigkeit und hohe Steifigkeit aus, aber auch durch eine hohe Temperaturbeständigkeit und die Tatsache, dass sie Elektrizität weiterleiten können.

Dieser Beitrag wurde unter Produkt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.